Zur Lage in Idomeni und an Europas Außengrenzen

… wurde und wird schon (zu?) viel von allerlei (mir) fremden Medien und Aktivist*innen gesagt, geschrieben, erklärt, kommentiert, bewertet und analysiert. X fehlen die Worte. Daher schickt sie folgende Bild-Nachrichten von den Menschen aus dem inzwischen geräumten Camp von Idomeni.

Bild 1-13
„Wir fordern nicht Essen und Wasser; wir fordern offene Grenzen“

Bild 2-13
„Euer Schweigen tötet uns“

Kommentare sind geschlossen.